Zum Inhalt springen

Jetzt anmelden: Klimakrise und soziale Ungleichheit

16.12.2022, 14-16 Uhr – online

Bildung für utopischen Wandel e.V. hat im Rahmen eines SäLa BNE geförderten Projekts ein Handbuch mit Bildungsbausteinen zum Themenfeld Klimakrise und soziale Ungleichheit erstellt. Es beinhaltet inhaltliche Einführungstexte und 7 Bildungsbausteine mit Methoden und Materialien.

Die Klimakrise bedroht die Möglichkeiten für ein gutes Leben weltweit – vor allem im globalen Süden sind ihre Folgen jetzt schon spürbar. Dabei treffen Überflutungen, Stürme und Hitzewellen weltweit besonders stark Menschen mit wenig Geld. Sie haben weniger Ressourcen für den Schutz vor den Folgen der Klimakrise. Gleichzeitig kann auch Klimapolitik je nach Ausgestaltung Menschen mit wenig Geld besonders hart treffen. Das gilt zum Beispiel, wenn ökologische Lebensmittel für viele zu viel kosten oder statt dem öffentlichen Verkehr vor allem teure E-Autos gefördert werden. Für eine klimagerechte Gesellschaft braucht es deshalb solidarische Konzepte, die auch soziale Ungleichheit abbauen. In Sachsen kommt mit dem Ausstieg aus der Braunkohle in der Lausitz und im Mitteldeutschen Revier die Herausforderung eines gerechten Übergangs für die Beschäftigten und die Menschen in den Regionen dazu.

Wir laden euch alle herzlich zur online Präsentationsveranstaltung des Handbuchs am 16.12.2022 von 14:00 – 16:00 Uhr ein. In den 2h wird es eine kleine Einführung ins Themenfeld geben, 2 Methoden aus dem Handbuch praktisch ausprobiert und die Publikation als ganzes vorgestellt. Natürlich bleibt auch Raum zu Austausch und Vernetzung.
Wir bitten um eine kurze Anmeldung per Mail bis zum 15.12.2022 an sima.jakob@buwa-kollektiv.de. Die Einwähldaten schicken wir rechtzeitig an alle angemeldeten TN.